Cars and E-Motion (Fotoworkshop)

Die Schatzsucherin. Unter Oldtimern.

Petra Sagnaks besonderes Anliegen ist das Storytelling: Wie vermittle ich die Schönheit und die speziellen Features eines Fahrzeuges? Was erzählt mein Foto dem Betrachter? Wie kann ich spontan spannende und gute Fotos entstehen lassen? Sie dreht die Technikschraube oft zurück, aber lässt sie nicht komplett aus den Augen.

Andere Blickwinkel auf Auto-Fotografie – was sich ohne Probleme auch auf andere Fotografie (oder Lebens-) Bereiche anwenden lässt, vermittelt Petra bei ihrem Workshop Cars and E-Motion bei der IF/SummerAcademy Ende August in Südtirol.

Neben den Grundlagen der Autofotografie und den Umgang mit Lichttechnik vermittelt sie, wie und wo es Sinn macht, diese Regeln anzuwenden oder auch zu brechen. Petra versteht sich als Schatzsucherin. In erster Linie möchte sie die Teilnehmer mit auf eine Reise nehmen, auf der sie sich auf eine etwas andere Art mit dem entsprechenden Objekt fotografisch auseinander setzen werden.

An drei Tagen kann dieser Wokshop aufbauen, oder in Einzelsegmenten besucht werden. Der erste Tag beschäftigt sich damit, wie ein Jaguar E-Type, der ihr als “Fotomodel” dient, in Szene gesetzt wird. Am nächsten Tag ist der Jaguar auf der Fahrt und am dritten Tag in die Landschaft eingebettet.

Tag 1: Ein Jaguar in Szene gesetzt
Für den Workshop steht höchstwahrscheinlich ein Jaguar E-Type 2+2 Baujahr 1969 zur Verfügung. Nach der theoretischen Einführung fotografieren wie das Fahrzeuge vor Ort. Das Fahrzeug und seine individuellen Gegebenheiten stehen im Blickpunkt – unter Einbezug der wunderbaren Szenerie des Hofes. Wir kommen in Bewegung – denn der jeweilige Standpunkt des Fotografen spielt eine wesentliche Rolle! Wir beschäftigen uns außerdem mit dem Innenleben der „Katze“: Motor, Interieur, besondere Details, usw. Wie arbeite ich mit einem Aufsteckblitz, wenn mir nur wenig Equipment zur Verfügung steht? Wie nutze ich Sunbouncer und Co.?

Tag 2: Der Jaguar auf Fahrt
In diesem Workshop wird auf die Fotografie der bewegten Objekte eingegangen.

Hier kann jeweils ein Teilnehmer auf dem Beifahrersitz sitzen und den E-Type während der Fahrt aus dem Auto heraus fotografieren. Währenddessen könne die anderen Fotografen das Fahrzeug in Bewegung ablichten. Auch hier gibt es eine recht große Bandbreite der Aufnahmesituation, mit welchen wir experimentieren werden (Froschperspektive, Mitzieher, Änderung des Aufnahmestandortes, der Objektive).

Tag 3: Der Jaguar in der Landschaft
Es bietet sich an, die kurvige Landschaft der Südtiroler Weinstraße zu nutzen, um das Fahrzeug entsprechend abzulichten. Der Jaguar verschmilzt mit der Landschaft, verschwindet fast darin – und doch erzählen wir hier gerade durch diesen Kontext spannende Geschichten! Auch hier werden wir zu Schatzsuchern und werden im Blick behalten, welche Hintergrundkulisse die Schönheit der Fahrzeuge hervorhebt und damit korrespondiert.

Mehr zum Workshop finden Sie hier:
http://www.talkntech.de/isarfoto-academy/ws-beschreibg-sommer15/

JaguarEType-Collage_PSagnak
© Petra Sagnak – Autofotografie mit Jaguar E-Type
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s