Kamera hoch! Air Race Fotografie am Lausitzring

Masterclass Red Bull Air Race Fotografie vom 15.-17. September 2017

Bei der IF/Academy Masterclass während der Red Bull Air Race World Championship Mitte September bewegten sich die Teilnehmer mit dem amerikanischen Fotografen und Referenten John McDermott wie Fotojournalisten über das Veranstaltungsgelände Lausitzring. Wie akkreditierte Fotojournalisten hatte die Gruppe Zugang zu Bereichen, die den Medien vorbehalten sind und konnte, unter Johns Anleitung, die Air Race Weltmeisterschaft fotografisch erobern.

Der Lausitzring, 65 Km nördlich von Dresden, ist ein 3,2 Kilometer langer Tri-Oval. Er war der vorletzte Stopp des umfassenden Red Bull Air Race Rennkalenders bevor es zur letzten Runde Mitte Oktober nach Indianapolis (USA) geht. Die Internationalität des Red Bull Air Race Events spiegelt sich in seinen weltweiten Austragungsorten und internationalen Piloten und Fans wider, sowie in der Trabi Parade mit Flaggen der teilnehmenden Nationen im Wettbewerb.

Im Air Race Wettbewerb fliegen die Piloten durch eine vordefinierte Rennstrecke gekennzeichnet durch ‚Air Gates’, aufblasbare Pylonen. Jeder Pilot versucht die Strecke so schnell wie möglich zu fliegen, einschließlich Slalom, Rückenflüge, Vertikalflüge und Rollen.

This slideshow requires JavaScript.

Die Teilnehmer der Masterclass erhielten die Aufgabenstellung, eine Fotoreportage zu erstellen. „Stellt euch vor, ihr habt von einem führenden deutschen Magazin den Auftrag erhalten, das Red Bull Air Race Wochenende am Lausitzring zu dokumentieren und fotografisch zu erzählen!“- weist John McDermott die Teilnehmer an. John, selbst einst Navy Pilot und seit fast vierzig Jahren weltweit als Fotograf tätig, vielfach bei internationalen Sportveranstaltungen, leitete die Teilnehmer entsprechend durch den fotografischen Prozess.

Eine Hangar Führung bot die Möglichkeit, die Flugzeuge und ihre Piloten aus nächster Nähe zu portraitieren. Nahaufnahmen des Red Bull Air Race Weltmeisters 2016, Matthias Dolderer aus Deutschland, waren ein besonderer Reiz. Hier halfen die Tipps von John, wie man die Aufmerksamkeit der Piloten erhält, mit ihnen ins Gespräch kommt, um sie dann in die Position zu setzen, wie sich der Fotograf das Bild vorstellt. Der technische Direktor, Jim „Jimbo“ Reed, bestach nicht nur durch seine Präzision beim last-check vor Abflug, sondern auch durch seine präzise Bartpracht.

This slideshow requires JavaScript.

Eine Begehung der Pylonen erzeugte nicht nur neue fotografische Perspektiven sondern auch neue Erkenntnisse darüber, wie schnell bei Kunstflügen eine Pylone bei Berührung durchtrennt wird und dass eine „geköpfte“ Pylone in 90 Sekunden ersetzt wird. Einzelne Abschnitte werden mit Reißverschlüssen verbunden und entsprechend ausgetauscht. Ganz interessant dabei, der Techniker hat den Reißverschlusshaken in seiner Tasche, da schon ein kleinstes Metallstück am Pylonen-Stoff bei Berührung mit dem Flugzeug einen Schaden anrichten könnte.

Weitere Highlights waren Sky Divers und die Flugshow eines Helikopters, mit faszinierenden Manövern, die man kaum für möglich hält: Rückwärtsflug und Rolle rückwärts waren nur einige verrückte Sachen.

Gewinner der 2017 Red Bull Air Race World Championship wurde der Japaner Yoshihide Muroya von Team Falken mit einer Bestzeit von 50,451 Sekunden. Der Japanische Nachrichten Moderator war selten ohne Mikrofon zu sehen, während er seinem Land vom Lausitzring und seinem Star berichtete. Die Besichtigung des Race Control Centers und Teilnahme bei Pressekonferenzen lieferten weiteren Stoff für die Reportage und trugen zum Gesamtbild des Air Race Wettbewerbes bei.

Unsere IF/Academy Gruppe hatte viel Spass zusammen während der Air Race Masterclass, beim Fotografieren, Austauschen, ….und Abends beim gemütlichen Beisammensitzen. Vielleicht gibt es eine Fortsetzung nächstes Jahr?

 

(Headerphoto © John McDermott)
Advertisements

One thought on “Kamera hoch! Air Race Fotografie am Lausitzring

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s