Ein bisschen Veränderung? Investier in Deine Wahrnehmung!

Text Claudia Brose | Photo © Rudi Kalthoff

Wie ist das neue Jahr angelaufen? Schon motiviert, inspiriert und voll neuer Ideen und Energien? Hast du dir ein paar Veränderungen vorgenommen, die du angehen möchtest?

Wenn du etwas verändern möchtest, investierst du in etwas, zum Beispiel in deine Bildung, in den Geldmarkt, in deine Kinder, und du erhältst eine „bessere Variante“ als Ergebnis. Lass uns mal die Idee einer „Veränderungs-Kiste“ durchspielen. Nehmen wir das Konzept eines Geld Fonds. Der Fonds ist eine Kiste wo wir unser Geld reinstecken und am anderen Ende kommt mehr Geld heraus. Wunderbar! Wir wählen eine Fonds Variante und diese verändert etwas mit dem Geld, so dass mehr entsteht.

Stellen wir uns etwas spannenderes vor als die trockene Fonds Kiste. Die Wahrnehmung. Die Wahrnehmung ist eine Kiste wo wir unsere Sichtweisen reinstecken und am anderen Ende kommen neue Sichtweisen heraus. Wir wählen eine Art, wie wir die Wahrnehmung trainieren können und es verändert etwas mit unserer Sichtweise und neue Perspektiven entwickeln sich.

Gewohnheiten brechen

Veränderungen sind möglich, wenn wir es wollen, zulassen und angehen.

Tief in unserem Unterbewusstsein sind Gedankenmuster und Verhaltensmuster verankert, die uns unbewusst in einen eng gesteckten Rahmen halten von Sichtweisen, Ansichten und Einstellungen. Brechen wir mit Gewohnheiten, wie wir Dinge sehen, entdecken wir neue und interessante Wege und Perspektiven jenseits der ausgetretenen Pfade. Einfachste kleine Aktionen können bereits einen Perspektivenwechsel auslösen.

“If you change the way you look at things the things you look at change”, sagte schon Wayne Dyer, amerikanischer Autor und Motivations-Speaker.

Hier ist deine Herausforderung

Wähle eine Methode aus, deine Wahrnehmung zu schärfen. Bevor ich das vielleicht naheliegende Instrument Kamera nenne, möchte ich ein anderes Beispiel geben. Eine Methode, sein Sehen und seine Sichtweisen zu verändern ist ein Museumsbesuch und sich Kunst anzuschauen. Und zwar genau hinzuschauen und Details und Konzepte wirklich zu sehen. Amy Herman, eine Expertin für visuelle Wahrnehmung, benutzt Kunst, um Kriminalbeamte, Chirurgen und Krisenmanager zu trainieren, genau hinzuschauen, wahrzunehmen und präzise zu kommunizieren. Das kann Menschenleben retten, eine Firma verändern oder helfen, das Verhalten von Kindern zu verstehen. Dies zeigt, wie wichtig das Trainieren deiner Wahrnehmung ist.

Oder wir wählen als Hilfsmittel zur Veränderung der Sichtweise das Fotografieren. Mit der Kamera (geistige Kamera im Kopf, tatsächliche Kamera in der Hand oder Smartphone, weil immer dabei) können wir das, was uns berührt oder auffällt fotografieren und festhalten. Die Zeit, in der wir mit der Kamera herumlaufen und Motive suchen, ist der Zeitraum, in dem wir bewusst hinschauen, sehen und wahrnehmen. Das bewusste Hinschauen trainiert und verändert unser Sehen und unsere Perspektiven.

“The camera is an instrument that teaches people how to see without a camera” – Dorothea Lange

Die Herausforderung umsetzen

Was ist deine Zielgerade? In welchem Zeitraum möchtest du dein Sehen trainieren, indem du dein Umfeld oder Menschen und ihr Verhalten bewusster wahrnimmst? Bis wann möchtest du zum Beispiel ein Fotoprojekt umsetzen, um durch diese Aktion regelmäßig deine Wahrnehmung zu trainieren? Setze dir ein Ziel Datum und plane dann rückwärts bis zur Gegenwart, um die einzelnen Schritte bis zum Ziel herunterzubrechen. Und dann fang mit dem ersten, kleinsten Schritt an und bleib dran.

Neues Jahr, neue Perspektiven entwickeln

Es gibt immer noch so viel über das Sehen zu lernen. Es ist nicht einfach, langsam und sorgfältig zu sehen und uns für alternative Gesichtspunkte zu öffnen.

Lass 2019 ein Jahr sein, in dem du mit Gewohnheiten brichst, in dem du die Welt mal durch ein Teleobjektiv, mal durch ein Weitwinkelobjektiv betrachtest und deine bewusste Wahrnehmung trainierst, um dich neuen Sichtweisen zu öffnen.

„Die wirkliche Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landstriche aufzusuchen, sondern darin, mit neuen Augen zu sehen.“ – Marcel Proust

———————————————————————————————

Dir hat der Blog Artikel gefallen?

Dann trag dich in den Newsletter von Claudia Brose | IF/Academy ein: Du bekommst dann per Mail Inspirationen und Impulse zur Verbesserung deiner Wahrnehmung und Aufmerksamkeit sowie zu besonderen Fotografie Veranstaltungen der IF/Academy >>>

Claudia Brose ist Co-Founder und Inhaber der IF/Academy InspirationFotografie. http://www.if-academy.net

Sie beschäftigt sich mit dem Thema: Wie können wir unsere Aufmerksamkeit und bewusste Wahrnehmung in einer Welt der Überforderung und Reizüberflutung trainieren?

Capture Your Moment. – Für mehr Wachsamkeit im Leben.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s